aws Innovative Services Call

1. Juni bis 17. Oktober 2014 + Infoveranstaltung am 25. Juni 2014 ab 16:00 im Raum 13, Maria-Theresien-Straße 57, 4. Stock, Innsbruck

--> Download Flyer

--> Download Plakat

Am 1. Juni startete eine neue Förderinitiative: Im Rahmen des aws Innovative Services Call werden innovative Dienstleistungs-Start-ups mit bis zu 100.000 Euro gefördert. Die Projekte bestehen entweder aus einer Dienstleistung allein oder aus einem Produkt und einer darauf aufsetzenden Dienstleistung. Die Vergabe erfolgt im Wettbewerbsprinzip. Zeit für die Einreichung bleibt noch bis 17. Oktober 2014!

Dienstleistungsinnovationen bestimmen die Zukunft
Dienstleistungen verändern sich gerade grundlegend: von der traditionellen personenbezogenen Dienstleistung hin zur „innovativen Dienstleistung“, deren
Entwicklung durch den demografischen, sozialen und ökonomischen Wandel vorangetrieben wird. Innovative Dienstleistungen haben viele Facetten – vielfach
entstehen sie erst aus der Verknüpfung von Technologie, Produkt und Dienstleistung.Der aws Innovative Services Call fördert Dienstleistungs-Start-ups mit bis zu
100.000 Euro in Form eines nicht rückzahlbaren Zuschusses. Das Förderbudget beträgt insgesamt 1,8 Millionen Euro.

Föderung
Förderbare Start-ups
--> Projekte in der Vorgründungsphase
--> Bestehende Unternehmen nur, wenn die Unternehmensgründung bei der Einreichung des Förderantrages höchstens 36 Monate zurückliegt

Thematische Schwerpunkte
--> Gesundheit und demografischer Wandel
--> Ernährungssicherheit, nachhaltige Landwirtschaft und Bioökonomie
--> Sichere, saubere und effiziente Energie
--> Intelligenter, umweltfreundlicher und integrierter Verkehr
--> Klimaschutz, Ressourceneffizienz und Rohstoffe
--> Integrative, innovative und reflexive Gesellschaft
--> Sichere Gesellschaft

Förderbare Projekte – Anforderungen
-> International herausragende, selbst entwickelte Dienstleistungsinnovation
--> Technologische Innovation als Enabler der Dienstleistungsinnovation
--> Existierende und zu überwindende technologische, organisatorische und/oder wirtschaftliche Risiken
--> Hohe Umsetzungs- und Kommerzialisierungschance
--> Internationale Skalierbarkeit
--> Interdisziplinarität von Wissensdomänen
--> Hohes Engagement und Risikobereitschaft der (zukünftigen) Gründerinnen und Gründer
 

Finanzierung und Förderausmaß
Gerade in der Startphase fallen viele Kosten an, z. B. für die Gründung, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter oder Betriebsmittel. Die Umsätze beginnen aber erst nach einiger Zeit, die Kosten zu decken. Diese erste, nicht profitable Phase muss entsprechend finanziert werden. Der aws Innovative Services Call hilft dabei, die Finanzierungslücke zu schließen, und ermöglicht so die Umsetzung innovativer Servicekonzepte.


Förderbare Kosten
Gefördert werden die Entwicklung und die erste Anwendung und/oder Marktüberleitung von innovativen Projekten. Förderbar sind jene Kosten, die mit der Durchführung, Überprüfung und Vorbereitung einhergehen, wie beispielsweise Studien- und Konzeptkosten, Kosten für Verbrauchsmaterial, Personalkosten, Aufwand für die Nutzung von Anlagegütern im zeitlich anteiligen, Ausmaß (Abschreibung), projektbezogene Sachkosten (Büroflächen, Prototypenmaterial …).
Kostenanerkennung: ab Vertragsunterzeichnung.


Einreichzeitraum:
1. Juni – 17. Oktober 2014
Förderbar sind Start-ups in der Vorgründungs- bzw. Gründungsphase. Das Projekt besteht aus einer innovativen Dienstleistung oder aus einem Produkt und einer darauf aufsetzenden innovativen Dienstleistung. Für Projekte mit hohem Innovationsgrad und Technologiebezug. Gefördert werden die Entwicklung und die erste Anwendung
und/oder Marktüberleitung. Ziel des aws Innovative Services Call Unterstützung von Unternehmensgründungen Verbesserung des Zugangs zu Risikokapital

Einreichung und Einreichzeitraum
Projektanträge können ausschließlich online über den aws Fördermanager auf
www.awsg.at eingereicht werden. Der Einreichzeitraum beginnt am 1. Juni und endet am 17. Oktober 2014 um 12 Uhr.


Ablauf und Auswahl
ERSTAUSWAHL
Zuerst erfolgt die formale Kontrolle der Projektanträge: Ausschließlich vollständig vorliegende Projektanträge werden ausgewählt. Im nächsten Schritt werden jene Projekte ausgewählt, die sowohl den thematischen Schwerpunkten als auch den inhaltlichen Anforderungen des aws Innovative Services Call entsprechen.
Die Gründerinnen und Gründer der ausgewählten Projekte werden informiert und erhalten ein erstes Feedback.

PRÄSENTATION VOR DER JURY
Die ausgewählten Gründerinnen und Gründer präsentieren persönlich ihr Projekt vor der Jury.

AUSWAHL
Die Jury nimmt eine Reihung der Projekte nach dem „Best of“- Prinzip vor. Die finale Förderentscheidung trifft die aws auf Vorschlag der  Jury nach Maßgabe des zur Verfügung stehenden Förderbudgets.

BEWERTUNGSKRITERIEN
Die Bewertung der Projektanträge erfolgt anhand eines standardisierten Bewertungsschemas mit folgenden Kriterien:
--> Innovationsgrad
--> Wachstum (Wertschöpfung) und Erhöhung der Beschäftigtenzahl
--> Umweltrelevanz (Auswirkung aus der Sicht der Umweltqualität)
--> Soziale und gesellschaftliche Auswirkungen (Diversity)

 

Kontakt aws Innovative Services Call

Ing. Mag. Hannes A. Schwetz, CEFA
+ 43 1 501 75 - 523
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Dipl.-Ing. Karl Biedermann, MBA, BSc
+ 43 1 501 75 - 270
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Dipl.-Ing. Elvira Kainersdorfer
+ 43 1 501 75 - 390
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

austria wirtschaftsservice Gmbh

Walcherstraße 11a

1012 Wien

www.awsg.at/isc

 

Kontak aws Innovative Services Call Roadshow:

WAS:

aws Innovative Services Call Raodshow Stopp

WANN:

Mittwoch, 25. Juni 2014 ab 16.00 Uhr

WO:

Raum 13Co-Working Creative Studios
Maria-Theresien-Straße 54 in 6020 Innsbruck

 

Bettina Wenko

CAST Gründungszentrum

Mitterweg 24

6020 Innsbruck

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.
Eine Terminvereinbarung für die anschließenden one-to-one Gespräche bitte telefonisch bei Bettina Wenko unter: 0512 282 283-11