Do., 9. April 2015, 13:00-17:00 Uhr & Fr., 10. April 2015, 9:00-17:00

CAST Gründungszentrum, Wilhelm-Greil-Straße 15, 6020 Innsbruck, 2. Stock

Seminar & Workshop: Effectuation basics & deep dive

Wie gutes Design verbessert gutes Unternehmertum das Leben der Menschen. Doch was bedeutet es unternehmerisch zu sein? Erfahrene UnternehmerInnen sind DesignerInnen einer ungewissen Zukunft. Sie gestalten erfolgreich neue Unternehmen, Produkte und Märkte. Lerne in dem Workshop wie diese UnternehmerInnen denken und wie du dies für dich in deinem eigenen Unternehmen sofort nutzen kannst. Effectuation als eine wissenschaftlich und praktisch erprobte Methode des unternehmerischen Denkens und Handelns zeigt, mit welchen Prinzipien man die eigene unternehmerische Zukunft erfolgreich (mit)gestalten kann. Nützliche Werkzeuge aus der Effectuation-Praxis helfen Entscheidungen in einem sich ständig ändernden Umfeld zu treffen und Risiken zu minimieren. Neue unternehmerische Gelegenheiten können so gefunden und geschaffen werden.
 

(c) istock


Allgemeine Lernergebnisse

  • Einführung in State-of-the-Art Erkenntnisse der Entrepreneurship- und Effectuation-Forschung.
  • Verstehen der Effectuation-Prinzipien und des unternehmerischen Regelkreises (Prozessmodell).
  • Entdecken der Macht des eigenen unternehmerischen Gestaltens durch unternehmerisches Design (Unternehmertum als Methode).

Spezifische Lernergebnisse

  • Verstehen der Herkunft und Grundprinzipien von Effectuatio sowie deren Anwendung in der Praxis unter Reflexion des eigenen Denkens und Handelns. Entwicklung eigener zukunftsgerichteter Denk- und Handlungsweisen als unternehmerischer DesignerInnen. Was kann ich als nächstes tun?

Mehrwert für Teilnehmende

  • Werkzeuge zur Gestaltung der eigenen (unternehmerischen) Zukunft, für unternehmerische Unternehmen und eine unternehmerische Gesellschaft.
  • Unternehmerisches Assessment der eigenen unternehmerischen Situation.
  • Reflexion und Inspiration zum Neudenken des eigenen unternehmerischen Denken und Handelns in einer ungewissen Welt.


Hintergründe
Wissenschaftlich und praktisch begründet, fasst Effectuation – als unternehmerische Methode – die Expertise erfahrener UnternehmerInnen zusammen und macht sie für jeden erlernbar. Doch Vorsicht: Dieser Erfahrungsschatz dreht die klassische Lehrbuchlogik – wie Unternehmen, Märkte und Produkte entstehen und designed werden – um, erhöht aber die Fähigkeit, erfolgreichere Unternehmen zu gründen dramatisch und provoziert unternehmerische Gelegenheiten aktiv zu gestalten.

 

Die Facilitatoren

Marcus Ambrosch beschäftigt sich als Psychologe, Effectuation-Experte und Buchautor seit über einem Jahrzehnt mit erfolgreichen Entscheidungs- und Handlungsstrategien aus der Management- und Entrepreneurshipforschung. Er setzt sich für mehr Unternehmergeist in Unternehmen und eine unternehmerische Gesellschaft ein. 2010 veröffentlichte er mit “effectuation – unternehmergeist denkt anders!” das erste deutschsprachige Fachbuch zum Seminar-Thema. http://www.u-geist.at

Rudolf Greger ist Designdenker, managing partner bei GP designpartners GmbH und seit mehr als 25 Jahren Unternehmer. Design verändert eine bestehende Situation in eine bevorzugte und soll das Leben der Menschen verbessern. Er ist überzeugt, um erfolgreich zu sein, muss Design zentraler Bestandteil jeder Unternehmensstrategie sein. http://gp.co.at


doga – designorientierte gründungsarbeit
Diese Veranstaltung ist Bestandteil des doga-Projekts (Designorientierte Gründungsarbeit), das sich mit der experimentellen Entwicklung von Unterstützungsformaten für Gründungspersonen und Gründungscoaches beschäftigt. Design soll zum zentralen Bestandteil der Unternehmensstrategien von Neugründungen werden. doga ist eine Kooperation von GP designpartners, Marcus Ambrosch, dem Management Center Innsbruck (MCI) und dem Leadpartner CAST, Center For Academic Spin-Offs Tyrol und wird von der austria wirtschaftsservice im Rahmen von aws impulse LEAD gefördert.

Während bereits bestehende Unternehmen in Bezug auf Design noch oft umdenken müssen, will doga Design von Anfang an mitdenken und setzt daher bei den Unternehmensgründungen an. Mithilfe des Programms soll Gründungsberatung ein Verständnis für den Mehrwert von Design entwickeln. Somit werden Start-Ups von Anfang an zu einer positiven Designhaltung inspiriert und erfahren, wie sie Kompetenzen und Angebote der Kreativwirtschaft für das eigene Gründungsvorhaben nutzen können. doga orientiert sich dabei am Prinzip Effectuation – bereits bestehendes Wissen, Präferenzen, Erfahrungen und Ressourcen werden bestmöglich genutzt, anstatt einen modellhaften Ideal-Businessplan zu entwerfen.

Anmeldung

Anmeldung Effectuation basics & deep dive, 9&10 April

 

Kontakt

Susanne Pedarnig-Abermann

CAST Gründungszentrum

Wilhelm-Greil-Straße 15

6020 Innsbruck

+43 512 282 283 18

pedarnig-abermann@cast-tyrol.com

www.createtirol.at

Besuchen Sie uns auf Facebook!

 

Gefördert durch die Austria Wirtschaftsservice Gesellschaft mbH im Rahmen von aws impulse LEAD:

 

 

Eine Veranstaltung von: